Nachtfalke Sat Board Template © by Nachtfalke
Zurück   Nachtfalke Sat Board > TV Empfang - TV Anbieter - Pay TV > Kabelecke > Kabel allgemein & sonstige Kabelanbieter


Kabel allgemein & sonstige Kabelanbieter

Allgemeines rund um Kabelempfang, Verschlüsselungen, Smartcards und sonstiges zum Thema digitales Kabel. Alles für und um sonstigen Kabelanbieter.


Wenn du dich kostenlos registrierst kannst du neue Themen verfassen, an Umfragen teilnehmen und vieles mehr. Falls Du bei der Registrierung oder Anmeldung Probleme hast, dann kontaktiere uns.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2010, 19:38 Uhr   kabel deutschland verkabelung Beitrag #1
Sephy
Anfänger
 
kabel deutschland verkabelung

also zur zeit hab ich eine arcor internet- und telefon-flat,möchte aber zu kd wechseln.
allerdings gibt es ein verkabelungsproblem...

könnte man das so schalten,mit nur einem kabel zwischen multischalter und der multimediadose,
so dass man übern sat-receiver fernsehn und trotzdem ins internet gehen bzw telefonieren kann?
der multischalter ist auf dem dachboden,der kabelanschluss im keller und der router sollte ins erdgeschoss.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2010, 06:53 Uhr   kabel deutschland verkabelung Beitrag #2
Gast125674
Gast
 
Ist noch etwas unverständlich, was du wirklich erreichen möchtest.

TV-Empfang soll nicht über Kabel-TV erfolgen (und wird auch nicht bezahlt)?

Bei Kabel-Internet/Telefon ist es so, dass hinter dem Hausanschluss die Anschluss-Dose eine sogenannte Multimedia-Dose ist. Diese hat drei Anschlüsse (Breitband-Internet/Telefon, TV und Radio). An den Breitband-Internet/Telefon Anschluss wird das Kabel-Modem angeschlossen. Das Kabel-Modem hat einen Ethernet-Anschluss für Internet (Router oder PC) und zwei analoge Telefon-Anschlüsse. Die Verbindung zwischen Hausanschluss und Kabel-Modem kann man auch über SAT-Multischalter verteilen/weiterleiten, aber dafür muss der terrestrische Anschluss am Multischalter Rückkanal tauglich sein. An dem Anschluss im EG bräuchte man dann eine rückkanalfähige SAT-Anschlussdose, weiß nicht, ob es sowas gibt.

Ansonsten müsste man ein Koaxkabel oder eventuell auch nur ein Netzwerkkabel vom Keller in das EG legen.

Geändert von Gast125674 (25.03.2010 um 07:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2010, 10:56 Uhr   kabel deutschland verkabelung Beitrag #3
Sephy
Anfänger
Threadstarter
 
kabel-fernsehn wird nich benötigt,also wird es nicht mitbestellt.

Zitat:
Die Verbindung zwischen Hausanschluss und Kabel-Modem kann man auch über SAT-Multischalter verteilen/weiterleiten, aber dafür muss der terrestrische Anschluss am Multischalter Rückkanal tauglich sein.
das ist so ziemlich das wo ich im unklaren tappe.
also ich hab nur eine leitung vom multischalter in das zimmer wo der router stehen soll und möchte über die eine leitung sat-fernsehn und eben bei dem wechsel zu kd würde auch den router an der einen leitung anschließen.
geht das über eine einzige leitung?
ich möchte nicht die wände aufbrechen,bzw neue kabel verlegen,sonst wäre das ja keine große sache.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2010, 12:06 Uhr   kabel deutschland verkabelung Beitrag #4
Gast125674
Gast
 
Ja das geht prinzipiell und rückkanalfähige Multischalter gibt es auch (z.B. von SPAUN, Axing usw.). Anschlussdose dafür musst du oder auch ich mal suchen (gibt es bestimmt auch, wahrscheinlich z.B. von Axing).

Da die rückkanalfähigen Multischalter wohl im terrestrischen Bereich alle eine recht hohe Dämpfung von ca. 15dB haben, wird man sicherlich noch einen rückkanalfähigen BK-Verstärker vor dem terrestrischen Eingang des Multischalters zum Ausgleich der hohen Dämpfung benötigen.

Geändert von Gast125674 (25.03.2010 um 12:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2010, 14:02 Uhr   kabel deutschland verkabelung Beitrag #5
Sephy
Anfänger
Threadstarter
 
also danke sehr
was mir aber noch nicht ganz klar ist,dass die beiden signale über eine leitung ungestört hindurch können.

Geändert von Sephy (25.03.2010 um 14:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2010, 17:01 Uhr   kabel deutschland verkabelung Beitrag #6
Gast125674
Gast
 
Die Signale belegen verschiedene Frequenzbereiche (Kabel-TV/Internet/Telefon 5...862MHz und SAT 950...2200MH, die mit Frequenzweichen im Multischalter zusammengeführt werden und in den Anschlussdosen wieder voneinander getrennt herausgeführt werden.

Habe mal nachgesehen, die Axing SSD2-00 ist z.B. eine verwendbare "Dreiloch-"Anschlussdose mit einem SAT-üblichen F-Anschluss für SAT und Koax-Anschlüssen für TV und Radio, wobei der TV-Anschluss dann für das Kabelmodem verwendet werden muss.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   Nachtfalke Sat Board > TV Empfang - TV Anbieter - Pay TV > Kabelecke > Kabel allgemein & sonstige Kabelanbieter
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.



Sie betrachten gerade kabel deutschland verkabelung.